Mensch und Natur brauchen Wildbienen

Hummeln und Honigbienen sind allen bekannt. Sie bilden Völker um Ihre Königinnen.

Nicht so bei den Wildbienen. 

Sie leben weitgehend solitär und gelten unter den Bienen als die wichtigsten Pflanzenbestäuber. Rund zwei Drittel der gesamten Bestäubungsleistung gehen allein auf ihr Konto. Sie sind einzeln unterwegs – mehr als 600 bekannte Arten in der Schweiz.

Wildbienen sind bedroht wie nie! Diese Tatsache hat mich dazu bewogen, als Bildhauer etwas zu tun.

Kunstvoll gearbeitete Hartholz-Skulpturen sollen Gärten und Wiesen verschönern und gleichzeitig Wildbienen Aufzuchtmöglichkeiten bieten. Bereits nach einigen Tagen im Freien stehend, werden die Bohrlöcher angeflogen und mit Nachwuchs belegt. Eine Freude für alle beobachtenden Kunst- und Naturinteressiert.

Ihre Fragen                        

unsere Antworten:      

Aus welchem Holz sind die Skulpturen?        

Apfel, Birne, Kirsche und Akazie.

Wie ist das Holz behandelt?                                 

Nur aussen mit Leinoel. Der Witterung ausgesetzt, bekommt das Holz einen silbergrauen Finish.

Läuft da kein Wasser rein?                                  

Die Löchlein sind mit einem leichten Gefälle unten nach oben gebohrt.

Die Preise?                                                                  

Decken einen kleinen Teil des enormen Aufwandes. Die Natur soll profitieren. 350.- bis 890.- (für ganz grosse SkulpturenPreis auf Anfrage). Ein Teil davon kommt einem Wildbienenprojekt zugute.

Löcher bei den Rissen?

Hier sind die Löcher nur leicht angebohrt, damit das Muster stimmt. Sie können nicht besiedelt werden.

Wäre Totholz nicht besser?

Sicher, darum liegen um unser Atelierhaus Wurzelstöcke, Holzhaufen etc. ... bei den meisten Skulpturen sind, falls vorhanden, einzelne Faulstellen stehengelassen – mal sehen was passiert. Mit etwas Geduld sind nach vielen Jahren auch die schönsten Holzskulpturen Totholz ...

Sind Nisthilfen nicht unnötig, da sie nur den nicht gefährdeten Arten dienen?

1. Wer weiss genau, welche Bienen Nisthilfen besuchen? Wo stützen Studien aus der Schweiz, Deutschland oder Österreich solche absurden Behauptungen? 2. Ist nur schützenswert was noch nicht gefährdet ist? Gerade das heute Bedrohte oder gar Verlorene ist eben nicht geschützt worden.

Gerne beantworten wir Ihre weiteren Fragen. Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik sind willkommen, werden auch gerne umgesetzt.

Wildbienen fördern Wildbienen Wildbienenarten Wildbiene Wildbienenpflanzen Biene Wildbienenhaus Wildbienengarten Wildbienensterben Biene Bienenhotel Bienen Wildbienenschutz Wildbieneninfo Wildbienenflug Wildbienenfreunde Bienengarten Bienenhonig Wildbienen gefährdet Wildbienenzuhause